was successfully added to your cart.

GUT GELAGERT?

Täglich werden unzählige Mittel gegen die verschiedensten Krankheiten verordnet. Dein richtiges Medikament zu bekommen ist natürlich noch keine Garantie, dass es dir besser geht. Die richtige Einnahme ist genauso wichtig für die Wirksamkeit, wie die richtige Lagerung deiner Präparate.

Damit deine Medizin zum Einnahmezeitpunkt noch qualitativ einwandfrei ist und nicht schon einen Teil seiner Wirkung verloren hat oder sogar unbrauchbar ist, spielt deine richtige Aufbewahrung eine entscheidende Rolle.

Jeder pharmakologische Wirkstoff hat seine spezifischen Empfindlichkeiten gegenüber äußeren Einflüssen. Kälte, Wärme, Licht oder Feuchtigkeit sind hierbei die relevantesten Faktoren. Achte daher grundsätzlich auf die individuellen Hinweise zur Lagerung und Einnahme auf der entsprechenden Verpackung. Wenn du das beachtest sind deine Präparate bis zum angegebenen Datum haltbar und wirksam.

DAS LOHNT SICH

Die Anschaffung eines abschließbaren Medizinschrankes lohnt sich für dich ganz sicherlich. An der Wand und in entsprechender Höhe befestigt, schützt es nicht nur vor dem unberechtigten Zugriff durch Kinder. Zudem schafft es dir und deiner Familie eine zentrale Aufbewahrung für deinen schnellen Zugriff. Wenn du viele unterschiedliche Medikamente dort unterbringst, solltest du auch etwas Ordnung reinbringen.

IN DER ORIGINALVERPACKUNG AUFBEWAHREN

Stelle einzelne Mittel nach Indikationen zusammen und bewahre Medikamente immer in der Originalverpackung zusammen mit dem Beipackzettel auf. Die Verpackung schützt die Arzneistoffe nochmal zusätzlich und der Beipackzettel ist zum Nachlesen wichtiger Informationen immer zur Hand. Klebe einen Zettel mit folgenden Telefonnummern auf den Medizinschrank

Notfall 112
Rufnummer des Hausarztes
Rufnummer Giftnotrufzentrale

Auf den Seiten des Bundesamtes für Verbraucherschutz kannst du Dich über die Giftnotrufzentralen in Deiner Nähe informieren.

Die Unterbringung im Medizinschrank garantiert die nötige dunkle und trockene Lagerung. Nur bei speziell vorgeschriebener kalter Lagerung (2-8°C) solltest du Medikamente im Kühlschrank aufbewahren. Gibt es keine genauen Angaben zur Temperatur ist eine Lagerung bei Raumtemperatur (15-25°C) – in deinem Medizinschrank – dringend zu empfehlen.

KÜCHE UND BAD SIND TABU

Auf keinen Fall solltest du deine Heilmittel im Badezimmer oder in der Küche lagern! Hohe und starke Schwankungen von Luftfeuchtigkeit und Temperatur verändern ganz sicher die arzneiliche Produktqualität. Medikamente die regelmäßig eingenommen werden, finden sich gerne auf der Küchenanrichte oder direkt neben dem Bett wieder. Sind Kinder im Haushalt, oder eben nur mal zu Besuch ist hier besondere Vorsicht geboten. Aus hygienischen Gründen solltest du auch die Toilette nicht als Lagerungsraum nutzen.

Ideal ist also das Schlafzimmer oder der Flur, da es hier in der Regel etwas kühler und klimatisch wesentlich stabiler ist, als in den anderen Räumen deiner Wohnung.

RICHTIG PORTIONIEREN

Du bist oft unterwegs? Du willst deine Kapseln für die tägliche Einnahme aus praktischen Gründen bei dir haben? Dann solltest du sie in eine Kapselbox umfüllen. Aber bitte nicht mehr als eine Wochenration. Optimal wäre, wenn du deine Tagesration täglich neu zusammen stellst. Mittlerweile gibt es viele nützliche Tablettenboxen, in denen du deine Tagesration bequem mitführen kannst.

AM ENDE ENTSORGEN

Arzneimittel sind nur begrenzt haltbar. Nach Ablauf des Verwendungsdatums, das du auf der Packung findest, kann das Medikament an Wirksamkeit verlieren. Abgelaufene Medikamente kannst du entweder in Apotheken abgegeben oder in deinem normalen Hausmüll entsorgen. Bitte nicht in der Toilette herunterspülen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?